Leistungsspektrum

Das MVZ Brustzentrum Freiburg mit den Fachdisziplinen Gynäkologie und Radiologie bietet Ihnen zur Erkennung und Abklärung gutartiger und bösartiger Erkrankungen der weiblichen und männlichen Brust das gesamte Spektrum modernster Diagnoseverfahren. Damit wir eine mögliche Brustkrebserkrankung in einem frühzeitigen Stadium erkennen, setzen wir für Sie auf langjährige Erfahrung und den Einsatz modernster Geräte und entsprechender Untersuchungsverfahren.

Unser Ärzteteam besteht aus Gynäkologen und Radiologen, die über eine langjährige und anerkannt hohe Expertise auf dem Gebiet der Mammadiagnostik sowie der Therapie von Erkrankungen der weiblichen und männlichen Brust verfügen. Damit wir Ihnen eine bestmögliche Versorgung bieten können, arbeiten unsere Ärzte intensiv mit anderen spezialisierten ärztlichen Kollegen aus der Strahlentherapie, der Pathologie und der Humangenetik zusammen. Deren Fachwissen wird ebenfalls bei den Ergebnissen der Untersuchungen und der Behandlungsplanung berücksichtigt. Es ist dabei selbstverständlich, dass wir über die aktuellsten nationalen und internationalen Leitlinien der ärztlichen Fachgesellschaften informiert sind und sie zu Ihrem Wohl einsetzen.

Ein besonderes Anliegen ist uns, Sie in einer verständlichen Weise über unsere Untersuchungsergebnisse zu informieren und mit Ihnen die daraus entstehenden individuellen Diagnostik- und Therapiekonzepte zu besprechen.

Unsere Leistungen umfassen:

Risikoberatung bei familiärem Brustkrebs- Gespräche

Wir bieten Ihnen eine individuelle Risikoberatung z.B. bei familiärer Belastung mit Brustkrebs sowie daraus folgenden Vorsorgekonzepten und einer individuellen Diagnostik- und Therapieplanung an.

Diagnostik im Rahmen der Vorsorge und Nachsorge

Zur Abklärung von Brustbefunden, aber auch im Rahmen der Vorsorge und Nachsorge stehen neben der klinischen Untersuchung das gesamte Spektrum der bildgebenden Diagnostik auf modernstem technischen Niveau zur Verfügung. Dieses umfasst die digitale Mammographie, die Sonographie (Ultraschalluntersuchung) und MRT (Kernspin)- Untersuchung der Brust. Es wird für jede Patientin ein individuelles Diagnostikkonzept erstellt und durchgeführt.

Mikrobiopsie

Bei auffälligen Befunden haben wir die Möglichkeit Ihnen direkt eine minimal invasive ultraschall-gesteuert Probenentnahme aus der Brust anzubieten. Bei einer solchen Mikrobiopsie werden in örtlicher Betäubung kleine runde Gewebezylinder entnommen, die dann vom Pathologen unter dem Mikroskop weiter untersucht werden. Dieses Verfahren ist komplikationslos und vor allem kann es in kürzester Zeit endgültig Klarheit darüber geben, ob eine Brustveränderung gut- oder bösartig ist. Auf diese Weise wird in vielen Fällen eine stationäre operative Abklärung vermieden.

Operationen

Wir bieten Ihnen das gesamte operative Spektrum zur Behandlung von gut- und bösartigen Brusterkrankungen an. Die Operation wird in der Frauenklinik des Universitätsklinikums durch Frau Dr. Erbes, zertifizierte Senior-Brustoperateurin der DKG und Schwerpunktinhaberin Gynäkologische Onkologie, und ihr Team durchgeführt. Hierzu zählen neben der am häufigsten durchgeführten brusterhaltenden Operation (BEO oder BET) auch die Wächter- (Sentinel)-Lymphknotenoperation, bei der schonend die erste Lymphknotenstation (Wächter der Achselhöhle), die die Lymphflüssigkeit der Brust aufnimmt entfernt. So kann häufig eine komplette Entfernung der Achsellymphknoten vermieden werden. Sofern bei Brustkrebs eine brusterhaltende Operation nicht möglich ist, wird mit im Rahmen einer radikalen Operation die gesamte Brust entfernt (Ablatio mammae/Mastektomie). Hierbei ist es uns ein besonders Anliegen Ihnen umfassend alle Möglichkeiten der Brustwiederherstellung aufzuzeigen. Durch unsere Verbindung mit dem Universitätsklinikum und enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Abteilung für Plastische Chirurgie des Universitätsklinikums Freiburg (Direktor: Prof. Dr. G. B. Stark) steht Ihnen das gesamte Spektrum der Brustrekonstruktion auf höchstem universitärem Niveau zur Verfügung. Im Rahmen einer onkoplastischen Operation kann meistens schon im Rahmen der Brustentfernung ein Wiederaufbau der Brust mit Implantaten oder Eigengewebe angeboten werden.

Desweiteren bieten wir Ihnen plastische Operationen wie Brustverkleinerungen(Reduktionsplastik), Bruststraffungen (Lifting) oder Brustvergrößerungen (Augmentation), Brustwarzenkorrekturen und-rekonstruktionen und Geschlechtsumwandlung bei entsprechenden Beschwerden an.

Strahlentherapie/Intraoperative Bestrahlung

Nach einer brusterhaltenden Operation ist die Nachbestrahlung der betroffenen Brust erforderlich. Diese wird in der Klinik für Strahlenheilkunde des Universitätsklinikum (Direktorin: Prof. Dr. A.-L. Grosu) durchgeführt. Außerdem können wir Ihnen als einziges Brustzentrum in Südbaden bereits im Rahmen der brusterhaltenden Operation die Durchführung eines Teils der Bestrahlung, die sogenannte intraoperative Bestrahlung (IORT) mit dem INTRABEAM®–System, anbieten. Vorteile dieses Verfahrens sind die exakte Bestrahlung der ehemaligen Tumorhöhle zum frühestmöglichen Zeitpunkt und die Schonung der Haut.

Studien

Wir nehmen an Therapiestudien teil, um aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse für unsere Patientinnen nutzbar zu machen. So haben unsere Patientinnen die Möglichkeit von neuesten Medikamenten und Behandlungen zu profitieren.

Individualisierte Therapie

In unserer wöchentlich stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenz erstellen wir für Sie einen individuellen Therapieplan. Dieser basiert auf neueste wissenschaftlichen Erkenntnissen und aktuellen Leitlinien. Hierbei wird das das gesamte Spektrum von Anti-Hormon-, Chemo-, Strahlen- und Antikörpertherapie besprochen.

Psychoonkologische Unterstützung

Eine professionelle psychoonkologische Begleitung nach Erhalt der Diagnose Brustkrebs ist sehr wichtig. Das Team der Psychosozialen Krebsberatung am Tumorzentrum Freiburg - CCCF bietet Ihnen zeitnahe professionelle Beratung und Unterstützung an.

Breast care nurse

In der Universität-Frauenklinik stehen eine breast care nurse zur Verfügung, die Sie im Rahmen Ihrer Brustkrebserkrankung begleiten kann.

Weitere Angebote

Über das Tumorzentrum CCCF des Universitätsklinikums Freiburg werden Sie über vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten und zusätzliche Informationen speziell zu Ihrer Krebserkrankung informiert. Das Angebot umfasst z.B. Ernährungsberatung, Sport-Onkologie, Tigerherz und Prävention. Bitte sprechen Sie uns an oder besuchen die Homepage des CCCF